Veröffentlicht am

Operatives Spektrum

Themen wie Harndranginkontinenz, Stuhlinkontinenz, lange frustrane Toilettensitzungen, Senkungsbeschwerden, Vorfall von Enddarmanteilen nach außen oder Funktionsstörungen im Enddarmbereich müssen nicht länger Tabu-Themen sein.

Sprechen Sie uns an bei Beschwerden wie:

Harndranginkontinenz, überaktive Blase (nächtliches quälendes vielfaches Aufstehen bei Harndrang), Blasenentzündungen, Stuhlinkontinenz, Verstopfung (Obstipation), das Gefühl der unvollständigen Stuhlentleerung, Schmerzen oder Missempfindungen im Beckenbereich (Senkungsbeschwerden), Vorfall von Scheiden- oder Enddarmanteilen beim Stuhlgang, Brennen, Jucken, Vorwölbungen der vorderen oder hinteren Scheidenwand….

Falls erforderlich, kommen in der Diagnostik Laboruntersuchungen, neurologische Untersuchungen, verschiedene Ultraschalluntersuchungen (auch des Enddarms), Druckmessungen im Enddarmbereich, Druckmessungen der Harnröhre und der Harnblase, Kolontransitzeitbestimmung, funktionelle Kernspinuntersuchungen (Defäkographie), die alle vor Ort am Kreiskrankenhaus Schrobenhausen GmbH vorhanden sind, für Sie zur Anwendung. Danach werden interdisziplinär die verschiedenen Ergebnisse besprochen und Ihnen Ihre persönliche Behandlungsstrategie empfohlen. Die Behandlungsoptionen umfassen sowohl konservative Therapieformen als auch operative Verfahren.

Schrittmacherimplantationen bei Stuhlinkontinenz und Drangblase, Neurostimulation bei Blasen- und Darmfunktiosstörungen

InterStim-System der Firma Medtronic, Video (englisch)

Operative Versorgung von Leisten-, Narben-, Nabelbrüchen und Auseinanderweichen der geraden Bauchmuskulatur (Rektusdiastase)

Individuelle Operationsplanung nach Ihren Bedürfnissen. Es werden offene und laparoskopische (Schlüssellochmethose) Operationsmethoden mit Netzverstärkung angeboten.

TAPP (TransAbdominelle Präperitoneale Patchplastik), Video (englisch)

In speziellen Fällen Re-TAPP

Lichtenstein, Video

Shouldice, Video

ELAR+, Endoskopische Linea Alba Reparation mit Netz bei Rektusdiastase

TAR (Transversus abdominis release) Video

Offene und laparoskopische Versorgung von komplexen Narbenbrüchen, Komponentenseparation, Bauchdeckenrekonstruktion

Adipositaschirurgie

Spezielle operative Verfahren bei krankhaftem Übergewicht:

Magenverkleinerung (Schlauchmagenbildung, Sleeve), Video

Anlegen eines Magenbypass

Operationen bei metabolischem Syndrom

Die Operationen werden laparoskopisch (Schlüssellochmethode) durchgeführt

Legen des Magenballons erfolgt über eine ambulante Magenspiegelung

Behandlung chronischer Wunden bei pAVK oder auch diabetischem Fußsyndrom

Schilddrüsenerkrankungen

Vergrößerung der Schilddrüse (Struma) mit oder ohne Knoten mit intraoperativer Messung der Stimmnervfunktion (Neuromonitoring)

Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltraktes

Magenperforationen, Magengeschwüre (Ulcera)

Magenblutungen

Magentumore

Behandlung der gastroösophagealen Reflux Erkrankung (GERD)

Fundoplikation (Nissen, Tourpet)

Verschluss von Zwerfellbrüchen

Gallenblasenentfernungen bei Erkrankung der Gallenblase oder bei symptomatischen Gallensteinleiden

Die Steigerung der minimalinvasiven Chirurgie ist eine Operation über nur noch einen operativen Zugang in der Bauchdecke in geeigneten Fällen. SILS, (single incision lapaproscopic surgery)

Erkrankungen des Dünndarm

Darmverschluss

Darminfarkt

chronisch entzündliche Darmerkrankung (M. Crohn)

Erkrankungen des Dick- und Mastdarmes

Die Wurmfortsatzentzündung (im Volksmund: „Blinddarmentzündung“, Appendizitis) als chirurgische Ursache akuter Bauchschmerzen, Video

Darmverschluss des Dickdarmes

Darmdurchbruch, z.B. nach Darmspiegelung, bei Divertikelkrankheit oder aber auch bei akutem Darmverschluss

Schwere entzündliche Darmerkrankungen durch Bakterien (Pseudomembranöse Kolitis), bei Divertikelkrankheit oder bei chronischen Entzündungen (M. Crohn, Colitis ulzerosa)

Akute Durchblutungsstörungen des Dickdarmes (ischämische Kolitis)

Dickdarmtumoren (meist bösartig, zweithäufigster Tumor in Deutschland; ca. 10% der bösartigen Tumore sind vererbt und betreffen vor allem junge Patienten)

Laparoskopische Sigmaresektion (Krummdarmentfernung) bei Sigma elongatum, chronische Schmerzen im linken Unterbauch oft verbunden mit Verstopfung (Obstipation)

Sinus pinoidalis

Karydakis-Plastik

In geeigneten Fällen auch Laserfistuloplastie

Proktologie, Enddarmchirurgie, Beckenbodenchirurgie (interdisziplinär)

Klassische Hämorrhoidenoperationen

Laserbehandlung von Hämorrhoiden Grad II und Grad III

Spezielle Hämorrhoidenoperation nach Longo (Hämorrhoidopexie)

Hämorrhoidenunterspritzung

Abszessoperationen

Fisteloperationen auch minimalinvasiv mit Fistelplug

Laserbehandlung von Analfisteln

Wiederherstellung des Schließmuskels bei Verletzungen

Stuhl-Inkontinenzbehandlung

Implantation von Nervenstimmulatoren zur Behandlung der Inkontinenz

Fissurenbehandlung

Abtragung von Feigwarzen

Behandlung Bösartige Tumore

Operationen bei Vorfall von Enddarmanteilen

Operationen bei Vorwölbung des Enddarms in die Scheide

Behandlung von Obstipation (Verstopfung)

Operative Behandlung von Abszessen

Operative Behandlung von Krampfadern (Varizen)

Laserbehandlung von geeigneten Varizen

Weitere Informationen unter https://info-krampfader.de

Venencheck unter https://venencheck.com

Sklerosierungstherapie von retikulären und Besenreisern (kleine, oberflächliche Krampfadern) als IGeL-Leistung

Probenentnahmen bei z. B. unklar veränderten Lymphknoten

Implantation von Portsystemen zur künstlichen Ernährung, Schmerztherapie oder Chemotherapie

Shuntchirurgie

Anlegen spezieller Gefäßverbindungen und Katheter, die für einen Anschluss an die Blutwäsche (künstliche Niere) notwendig sind.

Unser Ziel ist Ihre zeitnahe interdisziplinäre Versorgung bei Shuntproblemen. Sämtliche Verfahren der chirurgischen und interventionellen Shuntversorgung stehen am Kreiskrankenhaus Schrobenhausen zur Verfügung. Die Eingriffe können nach Wunsch des Patienten sowohl in Vollnarkose als auch in lokaler Betäubung durchgeführt werden.

Veröffentlicht am

Shuntchirurgie

Snuff box Fistel (Tabatièrenfistel)

Distale Cephalicafistel

Proximale Cephalicafistel

Primäre distale Cephalicafistel mit engem Interponat zur A. brachialis

Sekundäre distale Cephalicafistel mit weitem Interponat zur A. brachialis

Basilicafisteln:

Distale Basilicafistel

Proximale Basilicafistel

Basilicafistel zur A. radialis

Primäre Basilicafistel mit engem Interponat zur A. radialis

Ellenbeugenfistel:

Cephalicafistel in der Ellenbeuge

Cephalicafistel in der Ellenbeuge mit Interponat

Basilicafistel in der Ellenbeuge

Oberarmfisteln:

Cephalicafistel am Oberarm

Arterilisation der V. cephalica am Oberarm über ein Interponat von der A. axillaris

(Basilicaverlagerung)

Korrekturoperationen bei Stealphänomenen (PAI)

Zugänge für die Dialyse mit Hilfe von Gefäßprothesen

Gerader av-Shunt am Unterarm

Schlingenförmigen av-Shunt am Unterarm

Gerader a-Shunt am Oberarm

Gerader brachio-subclavialer av-Shunt am Oberarm

Schlingenförmigen av-Shunt am Oberarm (axillo-axillär)

Veröffentlicht am

Nach Bauchdeckenrekonstruktion

“Nach einigen Bauch-Op’s wegen einem Verkehrsunfall, war mein Bauch einfach nur „furchtbar“.
Er fühlte sich an, als wäre es nicht mein Bauch und ich ins Leere atmen würde, unförmig, schmerzend und total entstellt, mit ständigen Rückenschmerzen. Ich sah aus wie Schwanger!!!!!
War damit bei verschiedenen Ärzten, deren Aussage dazu: Nach all diesen Eingriffen, zwickt so ein Bauch mal da, mal dort und damit müsste ich leben!
Bin dann auf Empfehlung zu Herrn Dr. Limberger (Kreiskrankenhaus Schrobenhausen) gegangen und er hat mich sofort verstanden, was ich meine.
Nach einer CT Untersuchung, stellte er eine Rektusdiastase mit bis zu 20cm und einen Bauchwandbruch fest.
Seine Aussage: „Da kann ich auf jeden Fall was machen“!
Wurde von Dr. Limberger sehr ausführlich über die Bauchdeckenrekunstruktions-OP aufgeklärt.
Hab mich dazu entschlossen die OP von ihm machen zu lassen und bin sehr glücklich über meine Entscheidung!
So eine OP ist natürlich nicht schmerzfrei,
aber mein Bauch fühlte sich direkt nach der OP wieder an „wie meiner“ und kein Fremdkörper mehr!!!
Beim Atmen spüre ich wieder einen Widerstand und er hat eine normale Form und ich wieder eine Figur!!!
(Obwohl erst ein paar Tage nach OP)
Freu mich schon auf das Ergebnis, wenn alles abgeheilt ist und ich den Bauchgurt los bin! (nach 6 Wochen )
Bin Herrn Dr. Limberger sehr, sehr dankbar dafür!!!!!
Er ist ein super Doc, ich fühlte mich von Anfang an in guten Händen!
Auch das komplette Team auf „seiner“ Station und der Intensivstation waren sehr freundlich und kompetent!!!”