BZOBB, bariatrisches Zentrum Oberbayern

Print Friendly, PDF & Email

 

                                             

 

Abnehmen durch Veränderung ohne Verbote und Diäten!!! Hier stellen wir unser multimodales Abnehmprogramm „Zuviel-Isst-Zuviel“ (ZIZ-Kurse) vor.

Es handelt sich um ein verhaltenstherapeutisch akzentuiertes Abnehmprogramm ohne Diät und Verbote! Dieses Programm erfüllt die Qualitätskriterien für ambulante Abnehmprogramme, veröffentlicht von der Deutschen Adipositas Gesellschaft. Der Kurs läuft in Schrobenhausen seit August 2010 regelmäßig. Als weitere Kursorte sind Ingolstadt und Pfaffenhofen an der Ilm in Planung. Das dargestellt Programm beinhaltet die Ernährungsmedizin, Verhaltenstherapie und regelmäßige Sporteinheiten.

Der ernährungsmedizinische Teil wir vom Else Kröner-Fresenius-Zentrums für Ernährungsmedizin und dem damit verbundenen Lehrstuhl für Ernährungsmedizin der TU München unter der Leitung von Professor Dr. Hans Hauner, ehemaliger Vorsitzender der Deutschen Adipositasgesellschaft, unterstützt und durchgeführt.  

Bei dem Kurs handelt es sich um ein nicht Gewinn orientiertes Programm, das am Kreiskrankenhaus Schrobenhausen GmbH entwickelt wurde. Der Kurs erstreckt sich über insgesamt 6 Monate. Die Kursabende werden 14-tägig geplant. Ausnahmen von diesem Zeitintervall stellen Ferienzeiten dar. Ein Kursabend ist mit 90min geplant. Die maximale Teilnehmerzahl ist 12. Die Gruppe wird am ersten Kursabend geschlossen. Ein Quereinstieg ist nicht möglich. Eine Kostenrückerstattung bei Kursabbrechern ist nicht vorgesehen. Zielgruppe sind übergewichtige Erwachsene mit und ohne Diabetes. Jeweils finden die Kurse im Kreiskrankenhaus Schrobenhausen GmbH, in Ingolstadt  oder in Pfaffenhofen statt.

Die Kurse wurden von der “Zentralen Prüfungsstelle Prävention” zertifiziert und sind damit förderungsfähig!!! Sprechen Sie mit Ihrer Krankenkasse!

Die untrennbar mit dem Kurs notwendigen Sporteinheiten werden über die regelmäßige Teilnahme an ReHa-Sport Zentren durchgeführt. Dafür besteht die Möglichkeit der Ausstellung von ReHa-Sport Rezepten, die der Teilnehmer der jeweiligen Krankenkasse zur Genehmigung vorlegt. Mit diesen Genehmigungen hat der Patient die Möglichkeit eine zertifizierte Einrichtung seiner Wahl, auch heimatnah, aufzusuchen. 

Ihr Team:

Qualifikationen der Dozenten: Ernährungmediziner (Lehrstuhl für Ernährungsmedizin Technische Universität München), Physiotherapeut, medizinischer Bademeister, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Familientherapeutin (vft), Supervisorin (DGSF), Ernährungsberatung, Dipl. Psychologen